Skip to main content

Antibiotic Stewardship (ABS) – Rationale Antiinfektiva-Strategien im Krankenhaus (Modul 1 – Grundkurs zum ABS-beauftragten Arzt)

Strukturierte curriculare Fortbildung

Ziel der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie „DART 2020“ ist, neben der Prävention nosokomialer Infektionen, die Bekämpfung der Antibiotikaresistenzen durch Antibiotic Stewardship (ABS). Gemeint ist damit ein nachhaltiges, systematisches Bemühen um den rationalen Einsatz von Antiinfektiva.

Um den Problemen der Resistenzentwicklung entgegenzutreten und eine optimale Patientensicherheit zu garantieren, sollen gemäß aktuellen Leitlinien im Akutklinikbereich interdisziplinäre Teams von ABS-Experten mit Ansprechpartnern in den Fachabteilungen zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus sollen in den kommenden Jahren die Strukturen im Bereich der klinischen Infektiologie, Hygiene und Mikrobiologie so ausgebaut werden, dass die Aufgaben auf dem Feld der rationalen Antiinfektivastrategien künftig durch ausreichend verfügbare klinisch qualifizierte Fachärzte wahrgenommen werden können.

Bis zum Erreichen eines entsprechenden Ausbaus stellen die mit der Fortbildung erworbenen Qualifikationen eine Übergangslösung dar. 

Ziele:

Die Fortbildung „Antibiotic Stewardship“ Modul 1 dient der Befähigung zur Ausübung der Funktion des ABS-Beauftragten Arztes gemäß der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie.

Kenntnisse der Grundlagen und Klassen der Antiinfektiva, mikrobiologischer Diagnostik sowie des Infektionsmanagements aus klinischer Perspektive sind wesentliche Lernziele.

Zielgruppe:

Fachärztinnen und Fachärzte in klinischen Einrichtungen, die die Befähigung zum ABS-beauftragten Arzt erlangen möchten.

Struktur:

  1. Live-Webinar  2 Tage
  2. Selbststudienteil auf der Lernplattform
  3. Live-Webinar 2 Tage

Hinweis:

Die Befähigung zum ABS-Beauftragten-Arzt erwerben Ärzte durch das Absolvieren des Moduls I der Fortbildung.

Die Befähigung zum ABS-Experten wird durch das Absolvieren aller weiteren Module des Curriculums erlangt. Die Expertenkurse werden durch die Nordrheinische Akademie derzeit jedoch nicht angeboten.

Die Funktion des ABS-Experten sowie die Übernahme einer Leitungsfunktion im ABS-Team setzen eine abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt voraus.

Fachärzte für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Fachärzte für Hygiene und Umweltmedizin sowie Ärzte mit der Zusatz-Weiterbildung Infektiologie haben die erforderlichen Kompetenzen als ABS-Experte oder als ABS-beauftragter Arzt bereits im Rahmen ihrer Weiterbildung erworben.

Inhalt (40 UE)

Antibiotic Stewardship

  1. Aufgaben, Definitionen und Ziele (2 UE) 
  2. Antiinfektiva (16 UE)
  • Grundlagen und Klassen
  • Pharmakokinetik und -dynamik
  • Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, -wechselwirkungen und Inkompatibilitäten
  • Darreichungsformen und -wege (Bioverfügbarkeit, PK-PD-Modelle, TDM, Dosisindividualisierung)
  • Pharmakoökonomie
  • Off Label Use

Mikrobiologische Diagnostik (10 UE)

  • Grundlagen: Präanalytik
  • Spezielle Methoden
  • Resistenztestung: Grundlagen und Praxis, inkl. Übungen zur Anwendung von klinischen Grenzwerten und Interpretation, Antibiogramme, Praxisorientierte Bearbeitung klinischer Fallbeispiele
  • Infektions- und Resistenzepidemiologie

Infektionsmanagement aus klinischer Perspektive (10 UE)

  • Klinische Symptomatologie und Behandlungsergebnisse
  • Entzündungsparameter und Biomarker
  • Infektionsmanagement
  • Management und Implementierung von Leitlinien
  • Patientensicherheit

Klinische Studien (2 UE)

  • Interpretation
  • Unabhängigkeit und Interessenkonflikte

 

Antibiotic Stewardship (ABS)

Strukturierte curriculare Fortbildung

Wissenschaftliche Leitung

Leiter AG Kohorten in der Infektiologie, Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Köln

 

Leitender Oberarzt - Vorsitzende des ABS Teams, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Infektiologe (DGI), DTM&H, FCP(SA)

Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Düsseldorf

Kursbetreuung

Andrea Ebels
0211 4302-2802

Termine