Skip to main content

Medizinische Begutachtung

Strukturierte curriculare Fortbildung

Der ärztlichen Begutachtungstätigkeit wird im Studium nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt, obwohl die Erstellung von medizinischen Gutachten einen gesellschaftlich wie volkswirtschaftlich wichtigen Ausschnitt ärztlicher Praxis darstellt.

Im Sinne der gesellschaftlich erwünschten Qualitätssicherung medizinischer Gutachten sollten Ärztinnen und Ärzte die Möglichkeit erhalten, sich mit Grundlagen und Spezifika verschiedener Bereiche der Gutachter-Tätigkeit auseinanderzusetzen.

Ziele:

Die Strukturierte curriculare Fortbildung "Medizinische Begutachtung" vermittelt fachspezifische wie fachübergreifende Aspekte medizinischer Gutachtertätigkeit. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich im Zuge der Fortbildung mit medizinischen wie juristischen Fragen der Zustandsbegutachtung und der Kausalitätsbezogenen Begutachtung auseinander.

Durch das selbstständige Erstellen eines Final- und eines Kausalitätsgutachtens werden die theoretischen Kenntnisse praktisch erprobt und gefestigt.

Zielgruppe:

Ärztinnen und Ärzte, die ihre Kenntnisse in der Gutachtenerstellung erhalten und vertiefen sowie die Berechtigung zur Ankündigung der Qualifikation "Medizinische Begutachtung" erwerben möchten.

Struktur:

Die Strukturierte curriculare Fortbildung besteht aus drei Modulen mit insgesamt 64 UE. Die Erstellung des Final- sowie des Kausalitätsgutachtens soll zwischen Modul II und Modul III erfolgen.

Der eLearning-Anteil in Modul I beträgt maximal 10 Prozent (4 von 40 UE). Für die Module II und III ist kein eLearning-Anteil vorgesehen. 

Bezeichnung "Medizinische Begutachtung":

Voraussetzung für die Erlangung der führbaren Bezeichnung "Medizinische Begutachtung" ist eine abgeschlossene Facharztweiterbildung. Außerdem müssen alle Module einschließlich des Nachweises eines Final- und eines Kausalitätsgutachtens absolviert und die Lernerfolgskontrolle bestanden worden sein.

Ärztinnen und Ärzte mit der Zusatzweiterbildung "Sozialmedizin" können durch Nachweis eines eintägigen Fachseminars und durch Vorlage eines Final- sowie eines Kausalitätsgutachtens die Berechtigung zur Ankündigung der Qualifikation "Medizinische Begutachtung" erwerben.

Durch einen formlosen Antrag und Vorlage der Teilnahmebescheinigung einschließlich der Lernerfolgskontrolle können Kammerangehörige der Ärztekammer Nordrhein das Ärztekammer-Zertifikat hier beantragen.

Inhalt Medizinische Begutachtung (64 UE) (40 UE)

Modul Ia Allgemeine Grundlagen und Zustandsbegutachtung I (12 UE)

  • Grundlagen der medizinischen Begutachtung
  • Rechtliche Grundlagen der Begutachtung
  • Begutachtung der Leistungsfähigkeit
  • Rehabilitation
  • Schwerbehindertenrecht
  • Praktische Übungen zur medizinischen Begutachtung mit Fallbeispielen aus der Praxis (Gruppenar

Modul Ib Kausalitätsbezogene Begutachtung (12 UE)         

  • Kausalitäts- und Beweisregeln in Straf-, Zivil- und Sozialrecht
  • Haftpflichtversicherung
  • Gesetzliche Unfallversicherung
  • Private Unfallversicherung
  • Soziales Entschädigungsrecht
  • Begutachtung im Bereich der Arzthaftpflicht
  • Praktische Übungen zur medizinischen Begutachtung mit Fallbeispielen aus der Praxis (Gruppenarbeit)

Modul Ic Zustandsbegutachtung II (16 UE)

  • Pflegeversicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Berufsunfähigkeits-(Zusatz-)versicherung
  • Spezielle Begutachtungsfragen aus der Praxis
  • Medizinische Begutachtung aus richterlicher Sicht
  • Praktische Übungen zur medizinischen Begutachtung mit Fallbeispielen aus der Praxis  (Gruppenarbeit)
  • Aussagekraft medizinischer Befunderhebung
  • Beschwerdenvalidierung
  • Allgemeine psychosomatische Aspekte
  • Allgemeine Aspekte der Schmerzbegutachtung
  • Kultursensible Aspekte der Begutachtung
  • Allgemeine Aspekte der Leistungsbeurteilung
  • Vermittlung der Inhalte mit Hilfe von Fallstudien
  • Sozialmedizinische Bedeutung
  • Finale (Zustands-)Begutachtung
  • Kausalitätsbegutachtung
  • Spezielle Erkrankungen/Funktionsstörungen
  • Berufskrankheiten, Arbeitsunfälle (jeweils fakultativ)
  • Arzthaftung
  • Arztstrafrecht (fakultativ)
Medizinische Begutachtung

Strukturierte curriculare Fortbildung

Hinweis

Bei Modul III bereiten wir derzeit Kurse für folgende Fachgebiete vor:

  • Fachspezifische Aspekte der Medizinischen Begutachtung Fachgebiete Neurologie, Neurochirurgie sowie Psychiatrie und Psychotherapie
  • Fachspezifische Aspekte der Medizinischen Begutachtung Fachgebiet Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

 

Wissenschaftliche Leitung

Institut für BegutachtungZertifizierter Gutachter FGIMB 

Kursbetreuung

Tanja Kohnen
0211 4302-2834

Termine