Skip to main content
Online
Curriculare Fortbildungen
Kurs-ID: 20238

Verkehrsmedizinische Begutachtung Modul V

Kurstermin oder Zeitraum 30.11.2022, 14:00 Uhr
Preis in Euro 125,00 EUR
4 Punkte
Anzahl freie Plätze     

Kontaktperson

Yuliya Degtyaruk
0211 4302-2805
Zur Buchung
Wissenschaftliche Leitung
Dr. Hildegard Lilly Gertrud Graß

Beschreibung

Ziele
In dieser Fortbildung soll verkehrsmedizinischer Kompetenz bei Ärztinnen und Ärzten gesteigert werden, damit sie einerseits die Patientinnen und Patienten verantwortungsvoll in Krankheit und Alter im Hinblick auf die Mobilität begleiten und andererseits qualitativ hochstehende Gutachten im Rahmen der gesamtgesellschaftlichen Ansprüche erstatten können.

Fachärztinnen und Fachärzte, die Kenntnisse zur Probenentnahme im Rahmen der Chemisch-Toxikologischen-Untersuchungen erwerben möchten, können das ergänzende Modul V absolvieren.

Inhalt
Modul V (4 UE)
CTU-Kriterien, Chemisch-toxikologische Analytik, Probennahme

  • Allgemeine Anforderungen an forensisch-toxikologische Laboratorien und Analysen
  • CTU-Kriterien
  • Probennahme für verschiedene Fragestellungen unter besonderer Berücksichtigung der CTU-Kriterien
  • Diskussion von Fallbeispielen und Fehlermöglichkeiten
Weiterführende Informationen
Curriculum „Verkehrsmedizinische Begutachtung“

Struktur
Live-Webinar

Zielgruppe
Fachärztinnen und Fachärzte
Das Curriculum „Verkehrsmedizinische Begutachtung“ der Bundesärztekammer wendet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die Interesse haben, ihre Kenntnisse in der Verkehrsmedizin zu erweitern. Ziel ist es, allen Ärztinnen und Ärzten grundlegendes Wissen in der Verkehrsmedizin für die Patientenaufklärung und -beratung und darüber hinaus Fachärztinnen und -ärzte umfassende Kompetenzen für die Erstellung von verkehrsmedizinischen Gutachten zu vermitteln.

Voraussetzungen
Zu beachten ist, dass die Module I und II Eingangsvoraussetzung für das Absolvieren der weiteren Module sind. Fachärzte, die eine verkehrsmedizinische Qualifikation nach § 11 Abs. 2 Satz 3 Nr. 1 FeV erwerben möchten, müssen die Module I bis IV absolvieren.

Hinweis
Fachärztinnen und Fachärzte, die eine verkehrsmedizinische Qualifikation nach § 11 Abs. 2 Satz 3 Nr. 1 FeV erwerben möchten, müssen die Module I bis IV absolvieren. Über die erfolgreiche Teilnahme erstellt die Ärztekammer gemäß § 65 FeV eine Bescheinigung. Wird darüber hinaus auch das Modul V „CTU-Kriterien, Chemisch-toxikologische Analytik, Probenentnahme“ absolviert, ist das Curriculum der Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) gemäß CTU-2 zur 3. Auflage „Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung – Beurteilungskriterien“ (2013) zusätzlich erfüllt und wird entsprechend bescheinigt.

Wissenschaftliche Leitung
Priv.-Doz. Dr. med. H. Lilly Graß, Köln

Referierende
Prof. Dr. rer. nat. Frank Mußhoff, München

Termine
Mittwoch           30.11.2022       14:00 – 17:30 Uhr         Online

Veranstaltungsort
Online

Kursbetreuung
Yuliya Degtyaruk
E-Mail: yuliya.degtyaruk@aekno.de
Tel.: 0211 4302-2805

Änderungen vorbehalten

Referierende

  • Dr. Frank Mußhoff

Kontaktperson

Yuliya Degtyaruk
0211 4302-2805
Zur Buchung